MUSI (Musik und soziale Integration)

Die Idee zum Projekt entstand anhand einer BürgerInnenbefragung im Stadtteil Schönau anlässlich unseres ersten Stadtteilfestes (Projektbeginn des SMZ-Gesundheitsförderungsprojektes sta.ges). In dieser Befragung wurden mehr Musikangebote für Kinder und Jugendliche vor Ort gewünscht, die Integration auch von Kindern mit Migrationshintergrund zu fördern und mehr Begegnungsmöglichkeiten zu schaffen.
Zudem wurde damals bemängelt, dass es für Kinder, die auch häufig aus sozial benachteiligten Schichten stammen, kein ein leistbares musikalisches Angebot im Stadtteil gibt. Da Musik auch ein wesentlicher Bestandteil im Zugang zu Kunst und Kultur darstellt und eine gemeinschaftsfördernde Verbindung schafft, hat das SMZ das Projekt MUSI (Musik und soziale Integration) ins Leben gerufen.

Bis zum Sommersemester 2016 fand das Projekt an der VS Schönau statt, die mittlerweile ein eigenes Musikprojekt etablieren konnte. Seit dem Wintersemester 2017 findet MUSI nun an der NMS Dr. Renner statt.

Im Rahmen der Nachmittagsbetreuung bieten wir hier eine offene Musikgruppe an, um Kindern (zusätzlich) die Möglichkeit zu geben, sich in einer lockeren, ungezwungenen Atmosphäre mit Musik zu beschäftigen. Hier wird nicht benotet, keiner wird zur Mitarbeit gezwungen und – der wesentlichste Unterschied – nicht Musiker Roland Wesp als Lehrer bestimmt, was gemacht wird, sondern die Kinder. Ein wichtiger Part ist, die Musikgruppe bei der Gestaltung von Aktivitäten im Stadtteil (Feste, Veranstaltungen) miteinzubeziehen. Gemeinschaftserlebnisse und (musikalische) Kommunikation stehen im Vordergrund. Es werden viele Instrumente ausprobiert, es wird gesungen und zur Livemusik getanzt. Das Musikangebot schafft so einen Rahmen für die Begegnung von Kindern unterschiedlicher sozialer und ethnischer Herkunft, die alle ein gemeinsames Ziel verfolgen: Musik zu hören und zu machen!

Informationen und Kontakt:

Sozialmedizinisches Zentrum Liebenau
Liebenauer Hauptstraße 141, 1. Stock A- 8041 Graz
Mag. Roli Wesp, 0664 94 73 048
E-Mail: smz@smz.at