Workshop „Wie (Berufs)Anerkennung gelingen kann!“

Gemeinsam mit inspire - Verein für Bildung und Management laden wir Sie/ Euch herzlich zum  Workshop „Wie (Berufs)Anerkennung gelingen kann!“ ein.

Viele in Österreich lebende Menschen haben Berufsausbildungen und Qualifikationen, die sie bislang noch schwer in einer Berufstätigkeit verwerten können. Davon sind sowohl gebürtige ÖsterreicherInnen als auch Personen mit Migrationsgeschichte oder aus Krisengebieten Geflüchtete betroffen.

Zugleich führen sinkende Geburtenraten und eine stetig alternde Bevölkerung zu einem starken Bedarf an Fachkräften.

Wie kann es gelingen, Menschen mit Berufsausbildungen und Qualifikationen in unseren Arbeitsmarkt zu integrieren und damit ein sicheres Leben in unserer Gesellschaft zu bieten?

Gemeinsam mit vielen PartnerInnen engagieren wir uns für eine respektvolle „Anerkennungskultur“ gerade in Zeiten hoher Migrations- und Fluchtbewegungen.

Der Workshop findet im Rahmen von „Anerkannt! - Projekt zur leichteren Anerkennung von international erworbenen Berufsqualifikationen“ statt.

Das erfahren Sie im Workshop

Der Workshop ist ein Kompass in der komplexen Landschaft der Anerkennung und Bewertung ausländischer Berufsqualifikationen (Nostrifizierungen, Nostrifikationen, Gleichhaltungen,…).

Der Workshop bietet kompaktes und anwendbares Wissen und schließt an den bestehenden Informationsstand der Teilnehmerinnen und Teilnehmer an. Diese verfügen sodann über einen systematischen Überblick. Zugleich bietet der Workshop Handwerkszeug für häufig gestellte Praxisfragen.

Termin

29. Mai 2017, 16:00 bis 18:00 Uhr, SMZ Jakomini, Conrad-von-Hötzendorf-Straße 55, 8010 Graz

Referentin und Organisation

Referentin: Mag.a Edith Zitz, inspire - Verein für Bildung und Management

edith.zitz@inspire-thinking.at, +43 (0)676/580 3474

Koordination: Mag.a Andrea Kern, MA, inspire - Verein für Bildung und Management,
andrea.kern@inspire-thinking.at, +43 (0)699/17741939

Teilnahme kostenlos - Voranmeldung erbeten.