Ausstellung

Ausstellung

 

"Jede/r für sich einzigartig"

 

ab 22. November  2019 bis Ende Februar 2020

 

Ort: SMZ-Stadtteilzentrum Jakomini, Conrad-von-Hötzendorfstraße 55, 8010 Graz

 

Kontakt: Christian Egon Bärnthaler; www.baernthaler-art.com; 0676 74 211 22

 

Ein Kunstprojekt von Menschen für Menschen. Durch die Verschränkung von „gesunden“ und „nicht gesunden“ KünstlerInnen sollen gesellschaftliche Vorurteile gegenüber Menschen mit Beeinträchtigungen überwunden werden. Die Ausstellung soll KünstlerInnen die Möglichkeit geben, sich einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Durch die Öffentlichkeit sollen Berührungsängste und emotionale Barrieren der BesucherInnen abgebaut werden. Das SMZ-Stadtteilzentrum Jakomini, geleitet vom SMZ-Liebenau, bietet dafür den geeigneten Rahmen: Als Zentrum der integrativen Gesundheitsvorsorge vereint das Stadtteilzentrum Jakomini medizinische und therapeutische Vorsorge, Sozialarbeit, Gesundheitsförderung und Beratung unter einem Dach und fördert durch unterschiedlichste Projekte die Gemeinwesenarbeit im Bezirk. Das Ausstellungsprojekt Jede/r für sich einzigartig fügt sich in seiner Konzeption in den Arbeitsbereich des Stadtteilzentrums Jakomini und trägt einen wertvollen Beitrag zur Gesellschaftsbildung bei.

Künstlerinnen und Künstler:
Renate Fast, Leonie Klambauer, Hannah Reinbacher, Enny Reinisch, Claudia Rottenbacher, Erwin Slepcevic, Christian Egon Bärnthaler